Wenn Blüten zu Konfetti werden

Aktualisiert: 14. Apr.

Ein Gastbeitrag von Daniel, dem Mit-Gründer von Blütenkonfetti


Werte verbinden und wenn es um Blumen geht, dann müssen wir uns einfach zusammenschließen, oder? Genau darum möchten die Second flowers heute einem anderen, aber auch blumigen und nachhaltigen StartUp heute hier eine Bühne geben: Blütenkonfetti.

Was dahinter steckt? Dazu jetzt mehr.


Nachhaltige Konfettimomente mit Blütenkonfetti


Wir lieben sie alle: Konfettimomente! Aber wie umweltfreundlich ist so ein Konfetti eigentlich? Nicht besonders! Zum Glück wird Umweltschutz aber immer wichtiger und so kamen wir von Blütenkonfetti im Jahr 2018 auf die Idee, Konfetti umweltfreundlicher zu gestalten.

Unser Blütenkonfetti besteht zu 100% aus biologisch abbaubaren und schonend getrockneten Blüten. Das Konfetti ist bunt, nachhaltig und besteht aus nachwachsenden Rohstoffen!

Also völlig anders als ganz viele bisherige Produkte, die aus Kunststoff oder bestenfalls Papier bestehen.


Blütenkonfetti Bluetenkonfetti Stefanie Anderson
Eine Box mit Blütenkonfetti. Foto von Stefanie Anderson

Individuell und personalisiert: na klar!

Euer Blütenkonfetti bekommt ihr bei uns personalisiert und individualisiert mit Stickern auf Kraftpapier-Kegeln oder Bechern aus Pappe. Außerdem gibt‘s das Konfetti im „Gastgeschenke-Format“ und in größeren Boxen.


Gastgeschenke-Format, Foto Stefanie Anderson
Blütenkonfetti im „Gastgeschenke-Format“, Foto Stefanie Anderson

Nach dem Einsatz bei einer Party oder Hochzeit sind die getrockneten Blüten nicht wiederverwendbar, fügen sich aber in die Natur ein und werden abgebaut. Unsere Freude hinterlässt also bleibende Erinnerungen, aber keinen bleibenden ökologischen Fußabdruck! Das ist uns wichtig!

Bluetenkonfetti Blütenkonfetti Kegel Stefanie Anderson
Personalisiertes Blütenkonfetti im Kegel. Foto von Stefanie Anderson

Wie die Idee um Konfetti entstand und wuchs


Am Anfang stand zunächst die Idee und das eigene Wohnzimmer musste zum Trocknen der gezupften Blüten herhalten. Mittlerweile haben wir ein eigenes Lager und die große Unterstützung der Lebenshilfe, einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Hier können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit allen Sinnen in das Blütenmeer eintauchen. Die Blüten riechen, anfassen und fertige Blütenkonfetti Produkte herstellen.


Die Blüten, wie Kornblumen, Ringelblumen und Jasminblüten liefern uns Großhändlern direkt an. Über den Blumengroßhandel kaufen wir vor allem Rosen ein. Hier bekommen wir einen Teil der Rosen, die sich für den Verkauf an Floristinnen aufgrund einer geringeren Haltbarkeit nicht mehr eignen - sogenannte Kranzware. Damit tragen wir mit unserem Blütenkonfetti aktiv zur Müllvermeidung bei. Blütenkonfetti ist damit sozusagen ein Upcycling-Produkt!


Aber warum das alles? Unsere Vision


Im Fokus steht dabei immer unsere Vision: wir möchten umweltschädliches Konfetti aus Plastik komplett verdrängen und durch unser Blütenkonfetti ersetzen! Nach dem Motto „Love is in the air“ - und das nicht zu Lasten der Umwelt.


Blütenkonfetti im Kegel „Love is in the air“, Foto Stefanie Anderson
Blütenkonfetti im Kegel „Love is in the air“, Foto Stefanie Anderson

Wir freuen uns sehr, dass unser Blütenkonfetti so einen großen Zuspruch bekommt! Das treibt uns an und wir arbeiten jeden Tag hochmotiviert und kreativ daran, neue Kreationen zu entwickeln. Damit sich Blütenkonfetti weiter etablieren kann!


Euer Daniel von Blütenkonfetti




Hilfst du mit?

Mehr Infos über Blütenkonfetti findest du unter bluetenkonfetti.de und auf Instagram @bluetenkonfetti_official .